Über mich

Ich heiße Miguel und komme aus Deutschland. Bin Portugiese, aber habe mein Leben lang in Deutschland gelebt.

Seit meiner Kindheit bin ich ein großer Fan des Ozeans, der Strände und der Natur.

Als ich 16 Jahre alt war, sah ich eine Doku über die Seychellen und war so faszinierend, dass dieses Land mein Traum wurde.

So kam es, dass ich vor 7 Jahren zum ersten Mal auf den Seychellen war und dort 3 Wochen verbrachte… Dieses Land und seine Atmosphäre hatte mich schon beim Landeanflug von sich eingenommen. Es war Liebe auf den ersten Blick. Beim Ausstieg aus dem Flugzeug diese Luft zu atmen… ein unbeschreibliches Gefühl… Es war als hätte ich zum ersten Mal echte Luft gerochen! Diese Wärme, die einem ins Gesicht schlägt. Diese intensive Sonne, die einen sofort wiederbelebt, wenn man halb schlaftrunken aus dem Flugzeug steigt… Die Immigration Officer die nett lächeln und entspannt arbeiten und diese Art der Einheimischen. Alle sind einfach sympathisch und locker. Es gibt auf diesen Inseln keine privaten Briefkästen, keinen überbordenden Apparat, der einem alles vorschreibt im Leben. Das erste Mal schmeckte ich Freiheit, ich sah wie Menschen wie selbstverständlich sich nicht anschallen im Auto, wie sie ein leckeres Bierchen verschenken bei einem Beach BBQ zu dem sie dich als Fremden spontan am Strand einladen. Wildfremde Menschen nehmen dich in ihre Familie auf und tanzen nach ein paar Minuten mit dir! Wo gibt es das, außer in diesem Paradies auf Erden?

Alle Menschen haben einen entspannten, viel gemächlicheren Gang. Es wird nirgendwo Stress erzeugt…

Lachen auf der Straße ist keine Seltenheit, die Leute reden mit ihren Freunden auf der Straße und wenn man durch die Hauptstadt geht, wird man von mindestens 20 Bekannten und Freunden gegrüßt mit der Formel: „Bonzour, komon sava?“

Wenn auch du mal diese Art miterleben möchtest, schreib mir unter info@miguelseychelles.com und ich werde das organisieren.