North Island Seychellen | Natur pur, alles im Ur-Zustand

North Island, welche neben Silhouette Island liegt und welche man sehr gut vom Beau Vallon Strand auf Mahé aus sehen kann, ist das luxuriöseste was die Seychellen zu bieten haben. Die Villa 11 kostet 9.185 Euro pro Nacht.

Die normalen Villen 1-10 kosten 5835 Euro pro Nacht.

Dieser hohe Preis wird dadurch gerechtfertigt, dass hier ein Öko-Reservat der besonderen Klasse unterhalten wird. Ratten und andere, nicht-endemisch vorkommende Spezies findet man hier nicht mehr. Jedes Frachtstück kommt in Quarantäne um Wiedereinschleppung zu vermeiden.

Wer also den ursprünglichen, paradiesischen Zustand der Seychellen (so wie es vor der Besiedlung war),  kennenlernen möchte, kommt um North Island nicht herum.

Weiterlesen

Preise für Restaurants, Essen und Alkohol auf den Seychellen

Die Preise für die Restaurants auf den Inseln sind sehr unterschiedlich, bewegen sich jedoch im hohen Niveaubereich, wenn man es mit günstigeren Destinationen vergleicht.

Ein Mittagessen kostet ca. 9.00 – 29.00 Euro.

Eine Pizza in der Pizzeria kostet: 5.62 – 10.48 Euro.

Eine Flasche Limo kostet ca. 3.00 – 6.00 Euro.

Eine Flasche Wein im Restaurant kostet ca. 15.65 – 116.00 Euro. Es gibt hier jedoch aus Ausreißer nach oben.

 

 

Weiterlesen

Seychellen alleine als Frau

Die Seychellen können ohne Probleme alleine als Frau bereist werden.

Am Strand in Beau Vallon und Anse Royale, sowie in Cote D’Or auf Praslin werden Frauen oft von „Beach Boys“ angesprochen, aber das war es schon. Von Taten gegen die sexuelle Selbststimmung von Frauen hört man nicht und man wird auch nicht aufgrund seines vermeintlich höheren Lebensstandards in Europa überfallen – nicht wie in der Karibik!

Tipp: Die Unterkunft Casa de Leela auf La Digue verfügt über sehr gut ausgebaute Videoüberwachung und ich habe noch von keinem Diebstahl aus diesen Self-Catering Bungalows und Apartments gehört.

 

Weiterlesen

Der allgemeine Lebensstandard auf den Seychellen

Die Seychellen sind von allen Ländern Afrikas das privilegierteste und reichste Land.

Das BIP-pro-Kopf beträgt mittlerweile 16.000 USD pro Jahr und das ist besser als so manches osteuropäisches Land!

Somit genießt die durchschnittliche Familie auf den Seychellen den höchsten Lebensstandard in ganz Afrika.

Es ist jedoch leider so, dass die Seychelloise aufgrund der Tatsache das nur reiche Touristen ins Land kommen, ein verzerrtes Bild vom westeuropäischen Lebensstandard haben und aufgrund dessen mit sich oft selbst unzufrieden sind und nach einem besseren Leben in Europa suchen. Diesen Traum haben viele.

Es gibt eine Altersrente für Jeden! Kostenlose Gesundheitsversorgung in allen Krankenhäusern der Regierung und Transferleistungen für Behinderte und Arbeitslose.

Die meisten Seychellois verfügen mittlerweile über Land und Immobilienbesitz und müssen somit keine Miete zahlen. Andere leben kostenfrei bei ihren Familienmitgliedern und tragen die Wasser und Stromkosten mit. Man arrangiert sich und lebt angenehm. Ich würde sogar behaupten, dass Seychelloise ein ruhigeres und angenehmeres Lebens als wir Europäer haben! Es gibt keine Briefe und keine Briefkästen. Man wird in Ruhe gelassen.

Weiterführende Infos

Weiterlesen

Auswandern auf die Seychellen

Auf die Seychellen auswandern?! Geht das?

Ja! Ich habe es gemacht. Ich war für 2 Jahre in English River, auf der Hauptinsel Mahé.

  • Für mehr Infos, bitte eine Email an info@miguelseychelles.com senden.

Es ist nicht so kompliziert, wie viele vielleicht annehmen. Das Land hat sich in den letzten Jahren wegen des Fachkräftemangels dazu entschlossen sehr oft und auch zunehmend schneller Arbeitsgenehmigungen zu erteilen. Diese so genannten GOPs berechtigen zum permanenten Aufenthalt und der Erwerbstätigkeit auf allen Inseln der Seychellen.

Darüber hinaus gibt es für Rentner die Möglichkeit (bei ausreichendem Vermögen) eine Aufenthalts (aber keine Arbeitserlaubnis) zu erhalten.

Wenn man eine Seychelloise oder einen Seychellois ehelicht, kann man ein so genanntes Dependent Permit erwerben. Dieses berechtigt jedoch nicht zur Arbeitsaufnahme, dafür wird wiederrum ein GOP notwendig, welches zusätzlich bezahlt werden muss.

Ich hoffe ich konnte euch ein wenig weiterhelfen. Falls Ihr von weiteren Auswanderern und Ihren Erfahrungen hören wollt, müsst ihr den Expat Treff in Victoria besuchen.

Wenn Ihr weitere, tiefer gehende Fragen zu diesem Thema habt,

könnt ihr euch gerne per Email an mich wenden: info@miguelseychelles.com

Weiterlesen

Ein persönlicher Kommentar eines Facebook-Freundes

 

„Wir sind damals vor 26 Jahren frisch verheiratet völlig unbeschwert auf die Seychellen gefahren. 14 Tage Mahe und 7 Tage Fregate. Bis auf einen Tag auf Mahe keinen Mietwagen, wir sind jeden Tag mit den Einheimischen zusammen Bus gefahren. Haben Einheimische kennengelernt und wurden zum Mittagessen eingeladen. Sind Nacht die Hauptstraße entlangeschlendert von Viktoria bis Les Marmelles. Sind in die Höhergelegenen Ortschaften gegangen wo die nicht ganz so Wohlhabenden ihr Zu Hause hatten. Haben uns dort auf der Straße mit Spielenden Kindern unterhalten, konnten verstehen warum sie so Fröhlich sind. Einem Taxi Fahrer über die Reiseagentur besorgt der uns die Insel gezeigt hat, er hat uns Abends erst zum Appartment gefahren nachdem wir die Einladung zu sich nach Hause mit köstlichen von seiner Frau zubereiteten Essen angenommen hatten. Wir haben noch 20 Jahre lang Briefkontakt gehabt, ist leider schon Verstorben. An Beau Vallon haben wir Deutsche aus Wolfsburg kenngelernt, die waren ein paar Jahre vorher bei VW Ausgestiegen und haben samt Kindern sich einen neuen Lebensmittelpunkt aufgebaut. Heute sagen wir Schade das wir es nicht gewagt haben auch in den Sack zu hauen. Die Seychellen haben viel mehr zu bieten als 5 Sterne Hotels an „einsamen“ Buchten. Wer nicht wenigstens 2, 3 Mal einen Tag in Victoria verbracht hat, wer nicht mal den Öffentlichen Bus für ne Rundfahrt genutzt hat, der hat nicht die Seychellen gesehen. Strandurlaub und Tauchen gibt es in Ägypten billiger. Das Flora und Fauna sowie die Einheimischen machen die Seychellen zum Wunderbarsten Ort der Erde.“

Weiterlesen