Dolphin Nemo Glasbodenboot-Touren (Beau Vallon)

Dolphin Nemo Glass Bottom Boat Tours offeriert Touren auf die kleineren Inseln der Seychellen, in den St. Anne Marine Park (Schnorchelausflug) und Beach BBQs auf eben jenen Inseln im Marine Park.

Man kann Aisha, die Managerin, jederzeit mobil unter folgender Telefonnummer erreichen:

+248 259 6922

dolphinnemo10@gmail.com ist die korrekte Email-Anschrift von Aisha.

Der Ausgangspunkt der Touren ist ein kleiner Stand vor dem Berjaya Beau Vallon Hotel (direkt am Strand)

Wenn ihr sagt das ihr über Miguels Seite kommt, gibt es ein wenig Rabatt. 😉

Weiterlesen

Die Seychellen mit Baby

Auf den Seychellen sind Kinder sehr willkommen. Es gibt einige sehr gute, auf Familien abgestimmte Hotels.

Die Bamboo Chalets ( La Digue ),

Das Bliss Hotel im Norden Mahés ( Vista do Mar, Glacis ),

Das Constance Ephelia Resort ( Port Launay, Mahé ),

Das Patatran Village ( Anse Patates, La Digue )

und das Berjaya Beau Vallon Resort ( Beau Vallon )

sind ideal auf die kleinen Gäste eingestellt.

Weiterlesen

Die Zigarettenpreise auf den Seychellen

Die Zigarettenpreise auf den Seychellen sind wesentlich höher, als in Europa.

Aus diesem Grund sollte man sich als Raucher unbedingt Zigaretten mitnehmen. Pro Person sind laut der offiziellen STB Website die folgenden Mengen erlaubt:

  • 200 Zigaretten oder 250g Tabak

Bitte überschreiten Sie diese Menge in ihren Koffern nicht, da diese sonst markiert werden und sie kontrolliert werden.

Weiterlesen

Braucht man Impfungen auf den Seychellen?

Nein,

die Seychellen sind absolut krankheitsfrei. Zusätzliche Impfungen sind nicht notwendig.

Ein Nachweis einer Gelbfieberimpfung wird notwendig, wenn man sich vor der Einreise auf den Seychellen länger als 12 Stunden auf dem afrikanischen Kontinent aufgehalten hat. Bei einem Transit mit Ethiopian Airlines benötigt man keine Impfung, da man sich kürzer als 12 Stunden in Äthiopien aufhält.

Weiterlesen

Seychellenkreol lernen – Das Wörterbuch

Seychellenkreol

Guten Morgen
„Bonzour“
Gute Nacht
„Bonswar“
Hallo.
„Allo“
Wie geht es dir?
„Komman sava?“
Sehr gut, danke.
„Byen mersi, oumenm?“
Wie ist Ihre Name?
„Ki mannyer ou apele?“
Mein Name ist .
„Mon apel [Name]“
Nett dich kennenzulernen.
„Plezir“
Bitte.
„Silvouple“
Danke sehr.
„Mersi“
Ja.
„Wi“
Nein.
„Non“
Entschuldigung.
„Pardon“
Auf Wiedersehen
„Orevwar“
Tschüss
„Bye-bye“
Sprichst du englisch?
„Eski ou koz Angle?“
Gibt es hier jemanden, der Englisch spricht?
„Eski i annan en dimounn la ki koz Angle?“
Hilfe!
„Ed mwan!“
Aufpassen!
„Atansyon!“
Guten Abend noch.
„Pas en bon sware.“
Ich verstehe nicht.
„Mon pa konpran“
Wo ist die Toilette?
  „Oli toilet?“
Was ist los?
„Ki dir?“
Was machst du?
„Ki ou pe fer?“
Okay
„O.K“
Warum?
„Akoz?“
Was?
„Kwa?“
Wer?
„Lekel?“
Wo?
„Oli?“
Wann?
„Kan“ Kan is pronounced bluntly, not as Kahnn
Warte auf mich.
„Esper mon“
Wieviel kostet das?
„Konbyen sa?“
Krankhaus
„Lopital“
Hotel
„Lotel“
Ich bin krank.
„Mon malad“
Ich habe mich verletzt.
„Monn ganny blese“
Ich will das nicht.
„Mon pa lay sa.“
Heute.
„Ozordi“
Stopp.
„Arete“
Losgehen.
„Ale“

Zahlen

1
Enn
2
De
3
Trwa
4
Kat
5
Senk
6
Sis
7
Set
8
Wit
9
Nef
10
Dis
11
Onz
12
Douz
13
Trez
14
Katolz
15
Kenz
16
Sez
17
Dis-set
18
Dis-wit
19
Dis-nef
20
Ven
21
Ven-t-en
22
Ven-de
23
Ven-trwa
30
Trant
40
Karant
50
Senkant
100
San
Weiterlesen