Braucht man Impfungen auf den Seychellen?

Nein,

die Seychellen sind absolut krankheitsfrei. Zusätzliche Impfungen sind nicht notwendig.

Ein Nachweis einer Gelbfieberimpfung wird notwendig, wenn man sich vor der Einreise auf den Seychellen länger als 12 Stunden auf dem afrikanischen Kontinent aufgehalten hat. Bei einem Transit mit Ethiopian Airlines benötigt man keine Impfung, da man sich kürzer als 12 Stunden in Äthiopien aufhält.

Weiterlesen

Seychellenkreol lernen – Das Wörterbuch

Seychellenkreol

Guten Morgen
„Bonzour“
Gute Nacht
„Bonswar“
Hallo.
„Allo“
Wie geht es dir?
„Komman sava?“
Sehr gut, danke.
„Byen mersi, oumenm?“
Wie ist Ihre Name?
„Ki mannyer ou apele?“
Mein Name ist .
„Mon apel [Name]“
Nett dich kennenzulernen.
„Plezir“
Bitte.
„Silvouple“
Danke sehr.
„Mersi“
Ja.
„Wi“
Nein.
„Non“
Entschuldigung.
„Pardon“
Auf Wiedersehen
„Orevwar“
Tschüss
„Bye-bye“
Sprichst du englisch?
„Eski ou koz Angle?“
Gibt es hier jemanden, der Englisch spricht?
„Eski i annan en dimounn la ki koz Angle?“
Hilfe!
„Ed mwan!“
Aufpassen!
„Atansyon!“
Guten Abend noch.
„Pas en bon sware.“
Ich verstehe nicht.
„Mon pa konpran“
Wo ist die Toilette?
  „Oli toilet?“
Was ist los?
„Ki dir?“
Was machst du?
„Ki ou pe fer?“
Okay
„O.K“
Warum?
„Akoz?“
Was?
„Kwa?“
Wer?
„Lekel?“
Wo?
„Oli?“
Wann?
„Kan“ Kan is pronounced bluntly, not as Kahnn
Warte auf mich.
„Esper mon“
Wieviel kostet das?
„Konbyen sa?“
Krankhaus
„Lopital“
Hotel
„Lotel“
Ich bin krank.
„Mon malad“
Ich habe mich verletzt.
„Monn ganny blese“
Ich will das nicht.
„Mon pa lay sa.“
Heute.
„Ozordi“
Stopp.
„Arete“
Losgehen.
„Ale“

Zahlen

1
Enn
2
De
3
Trwa
4
Kat
5
Senk
6
Sis
7
Set
8
Wit
9
Nef
10
Dis
11
Onz
12
Douz
13
Trez
14
Katolz
15
Kenz
16
Sez
17
Dis-set
18
Dis-wit
19
Dis-nef
20
Ven
21
Ven-t-en
22
Ven-de
23
Ven-trwa
30
Trant
40
Karant
50
Senkant
100
San
Weiterlesen

Antonio der Künstler und seine Pirate Cove

Antonio, Mr. Pirate Cove, hat eine sehr schöne Kunstsammlung in Baie Lazare

Die Piratenbucht, wie sie genannt wird, thront hoch unter den Felsen über einer Cafeteria.

Antonio Filippin ist ein in Italien geborener Seychelloise.

Viele Schädel, sowie ein Vogel, hängen von der Decke. Hinter einem Schädel-geschmückten Holzstuhl des Kapitäns war eine voll funktionsfähige Dusche, welche gesammeltes Regenwasser verwendete.
Ed gibt verschiedene Piratenschlafzimmer in jeweils arabischem, russischem oder kreolischem Stil. Darin gibt es Schatzkisten voller goldener Münzen, silberne Schalen und Schmuckgegenstände.

Der letzte Treppenflug führte zur Kapitänskabine. Wenn Sie die Bucht von diesem Ende betreten würden, würden Sie nie wissen, ob es andere Räume gibt, da die Tür gut versteckt ist…

Die Besucher können ihren Wunsch in ein Buch Buch auf dem Schreibtisch des Kapitäns hineinschreiben.

Die Erfahrung war vergleichbar mit einem Piratengeschichten-Buch.

Die Piratenbucht erstreckt sich über drei Etagen und Filippin benötigte drei Jahre, um es zu bauen. Meiner Meinung nach ist es es wert den Eintritt von $ 7 (Seychellen Rupien 100) pro Person zu bezahlen.

Weiterlesen

Insider-Tipps für Ihre Seychellen-Reise

Folgende 10 Insider-Tipps kann ich Ihnen geben:

  1. Schnorcheln vor Round Island und im St. Anne Marine Park (unglaubliche Welten sind zu erkunden)
  2. Die Bar Boardwalk auf der poshen Insel „Eden“. Genießen Sie ein oder zwei exklusive Cocktails am Marina.
  3. Machen Sie einen Ausritt am Strand (Sie müssen nur die verbliebenen Pferde auf La Digue und Mahé finden)
  4. Walhaie beobachten (zwischen Oktober und April möglich)
  5. Bird Island Lodge buchen und die Vögel kennenlernen
  6. Anse Georgette auf Praslin besuchen (vorher muss man sich telefonisch beim Lemuria Resor anmelden)
  7. Im Boat House im Beau Vallon essen gehen (einmaliges kulinarisches Erlebnis) Gruß an die Manciennes!
  8. Kunsthandwerk bestaunen
  9. Dolphin Nemo Glass Bottom Boat Tour mitmachen (legt vor dem Berjaya Hotel in Beau Vallon ab)
  10. Le Jardin du Roi auf Mahé
Weiterlesen

Wandern auf den Seychellen – die besten Wanderungen

Die schönsten Wanderungen (Trails) sind die folgenden:

  • Anse Major (Von Bel Ombre bis Cap Ternay, dann von Port Launay wieder zurück zur Unterkunft)
  • Mission Lodge (Sans Souci)
  • Glacis La Reserve
  • Mare Aux Cochons

Auf Praslin:

Vallee de Mai (2-4 Stunden).

Auf La Digue:

Von La Passe zur Grand Anse.

Belle Vue (1 1/2 bis 2 Stunden).

Demnächst werde ich einen ausführlichen Wanderführer verlinken und eine Wanderkarte selbst erstellen.

Weiterlesen

Das nationale Wahrzeichen ist die Koko dmer

Die Coco de Mer (koko dmer auf kreolisch) ist das nationale Wahrzeichen und die interessanteste und größte Kokosnuss der Welt.

Wenn Sie eine als Souvenir erwerben möchten, müssen Sie mit einem Preis zwischen 300 und 400 Euro kalkulieren. Unbedingt notwendig ist eine Ausfuhrgenehmigung für dieses Mitbringsel, da es ansonsten konfisziert werden kann und eine Geldstrafe verhängt wird.

Der lateinische Name lautet übrigens „Lodoicea maldivica“, da europäische Seefahrer annahmen, dass diese Nuss von den Malediven kommen müsse…

Falls Ihr eine Kunst-Coco-de-Mer kaufen wollt, könnt ihr das auf www.cocodemer.shop tun.

Weiterlesen

Als Rentner auf die Seychellen auswandern

Seinen Ruhestand auf den Seychellen zu verbringen (besonders im Süden Mahés, auf Praslin oder La Digue) ist aufgrund der klimatischen Bedingungen und des ruhigen, einfachen Lebens sehr empfehlenswert. Die sehr hohe Luftqualität und die Meeresluft tragen dazu bei, dass man gut durchatmen kann und Hautprobleme, sowie Knochenschmerzen und andere, altersbedingte Leiden verschwinden. Auch die lokale Ernährung mit ungespritzem Tropenfrüchten trägt das Ihrige zum Wohlbefinden im Alter bei.

Wenn man als Rentner eine Immobilien erwerben möchte, ist das u.A. problemlos auf Eden Island (www.edenisland.sc) möglich. Inbegriffen ist dann bereits auch schon die Aufenthaltsgenehmigung, die zur dauerhaften Residenz auf dem Staatsgebiet der Republik Seychellen berechtigt.

Andere Immobilienprojekte sind in Planung und Umsetzung. Falls Sie signifikant im Land investieren, kann für Sie auch eine spezielle Form der Aufenthaltserlaubnis in Betracht kommen. Dazu muss man sich beim SIB (Seychellen-Investmentbüro, http://www.sib.gov.sc/) erkundigen.

Es gibt darüber hinaus auch weitere Wege der Einwanderung im Alter. Falls Sie Interesse an einer solchen Lösung haben, schreiben Sie mir gerne unter info@miguelseychelles.com eine Email.

Weiterlesen