Seychellen Pest – Entwarnung!

ENTWARNUNG:

Auf den Seychellen gab und gibt es weder Fälle von Lungen, noch der Beulenpest.

“Vorsichtsmaßnahmen bei Einreisen über Madagaskar
Entwarnung: Keine Infektion auf den Seychellen
Frankfurt am Main, 19. Oktober 2017. — In den vergangenen Tagen war in den Medien über einen einzelnen Bewohner der Seychellen berichtet worden, der von einer Reise nach Madagaskar mit Symptomen heimkehrte, die denen der Lungenpest ähnelten. Nach eingehenden Untersuchungen konnte nun Entwarnung gegeben werden: Der Mann hatte sich nicht infiziert und folglich auch den Erreger nicht ins Land gebracht.
Die Seychellen sind bekannt als eines der wenigen tropischen Reiseziele, in denen es grundsätzlich keine Tropenkrankheiten gibt und für das daher auch keine entsprechenden Impfungen notwendig sind. Dennoch könnte es in Einzelfällen vorkommen, dass Krank-heitserreger aus anderen Ländern in den Inselstaat eingeschleppt werden. Aus diesem Grunde wurde ein Reisender, der nach einem Aufenthalt aus Madagaskar am 10. Oktober 2017 ungeklärte Krankheitssymptome zeigte, sofort isoliert, unter Beobachtung gestellt und mit Antibiotika behandelt. Blut- und Gewebeproben — auch von Personen, mit denen er in Kontakt gekommen war — wurden umgehend in einem Labor der Weltgesundheits-organisation (WHO) in Paris untersucht und ausgewertet. In allen Fällen waren die Resul-tate negativ, das heißt: Keiner der Verdachtsfälle wurde bestätigt und niemand auf den Seychellen hatte sich infizieren können.
Für Urlauber bestand folglich ebenfalls zu keinem Zeitpunkt eine Ansteckungsgefahr. Bei der Lungenpest handelt es sich ohnehin um eine bakterielle Infektion, die nur auf sehr kurze Entfernung (ca. 30 cm) ansteckend wirkt, da die Bakterien in der Luft rasch ab-sterben. Das Risiko einer Verbreitung ist daher vergleichsweise gering.
Da jedoch in Madagaskar in jüngster Zeit Fälle nachgewiesen wurden, hat Air Seychelles als Vorsichtsmaßnahme alle Flüge von und nach Madagaskar eingestellt. Alle Reisenden, die innerhalb einer Woche vor ihrer Einreise auf die Seychellen Madagaskar besucht ha-ben, werden — auch wenn sie über Drittstaaten einreisen — kurzfristig unter Quarantäne gestellt oder dürfen nicht einreisen.”

Quelle: STB (Seychelles Tourism Board)

Quelle für Entwarnung:

http://www.seychellesnewsagency.com/articles/8090/Plague+tests+on+cases+in+Seychelles+are+negative

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.